#16- Bist du eine Motte oder ein Schmetterling?

Und was, wenn du das in Sekundenbruchteilen entscheiden musst?
Dann kann das bedeuten, dass du gerade die Welt der Improvisation betrittst.

Ehrlich gesagt habe ich mich in eben dieser Welt bisher nicht so richtig wohl gefühlt.

Aber eine meiner wenigen Regeln für diese Reise heißt: Wenn mir jemand etwas empfiehlt, tue ich es!

Maria Gillen hat mir den extrem beliebten

von Órla Mc Govern empfohlen. Am kommenden Samstag in Galway – passt hervorragend in meine Reiseplanung. „Wirst aber wahrscheinlich keinen Platz mehr bekommen.“, meint Maria.

Ha! Kurz bevor meine E-Mail dort ankommt, hat ein Teilnehmer abgesagt.

Subtile Zeichen …

Mit sehr gemischten Gefühlen erscheine ich also am Samstagmorgen im Blue Teapot Theatre. Am Samstagabend verlasse ich selbiges extrem gutgelaunt und energiegeladen. Ich weiß nicht, wann ich das letzte mal so viel gelacht habe!

Am nächsten Tag kann ich Órla, die Erzählerin bestaunen

Zusammen mit ihrer Partnerin Niceol Blue (sie erzählt Geschichten am liebsten durch Musik) ist sie im mittelalterlichen Athenry engagiert, um zwischen Bands, Stelzenläufern und Kinderschminkern die Kleinen und ihre Eltern mit Geschichten zu begeistern. Für mich eines der besseren Beispiele, wie wertvoll Improvisation ist!

Tatsächlich habe ich die Boni der Improvisation sehr unterschätzt.

Trainieren wir unsere improvisatorischen Fähigkeiten wie einen Muskel, machen sie uns flexibler im Umgang mit allem, was uns das Leben so entgegenbringt.

Natürlich ist Órla eine Erzählerin. Unter anderem … Sie nimmt außerdem unterschiedlichste Aufgaben in Film und Theater wahr, wie z. B. Regie, Schauspiel und Synchronsprechen.

‚Moth & Butterfly‘ ist ein Projekt mehrerer Künstler, das Órla Mc Govern ins Leben gerufen hat.

Aus ihrer glimmenden Begeisterung für die Improvisation ist in den Staaten ein loderndes Feuer geworden

Mit Folktales und Improvisation im Gepäck lebte Órla einige Jahr in den USA. Dort hat sie die 'The Moth-Bewegung sehr inspiriert, die sich auf das Erzählen persönlicher Geschichten fokussiert.
Zurück in Irland gründete sie ein Künstlerkollektiv und Festival, das verschiedene Geschichten zusammenbringt: Persönliche ('moth style'), improvisierte (Schmetterling / Transformation ), und traditionellen (die Basis, die alles zusammenhält) - ‚Moth & Butterfly‘ eben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neun + 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to top