#14 – Maria Gillen bringt Samen aus – verkleidet als Geschichten

Ihre Urgroßmutter hat ihrer Großmutter Geschichten erzählt. Ihre Großmutter hat ihrer Mutter Geschichten erzählt. Ihre Mutter hat ihr wiederum Geschichten erzählt.

Sie erzählt der ganzen Welt Geschichten

Als Maria ihrer Mutter gesagt hat, dass das Erzählen jetzt ihr Beruf ist, hat ihre Mutter sie zuerst nicht verstanden: „Aber jeder in Irland ist doch ein Erzähler.“

In Marias Genen ist dieses Selbstverständnis fest verankert

Dieses Selbstverständnis und ein unerschöpflicher Quell von Geschichten.

Um mit Maria durch ihre Heimatstadt Cork zu gehen

reicht ein Tag bei weitem nicht. Natürlich zum einen, weil Cork einfach eine sehr schöne Stadt ist. Aber vor allem, weil Maria zu fast jeder Ecke und Straße eine Geschichte hat. Manche sind Geschichten ihrer Familie und viele zeigen sehr eindrucksvoll Irlands Vergangenheit und seinen Weg in die Gegenwart.

Natürlich ist Maria auch reich an Geschichten über all die Wesenheiten, die in Irland beheimatet sind, und all die Mythen, die dieses Land durchziehen. Man spürt in ihren Erzählungen eine tiefe Verbundenheit mit Tradition, die aber gleichzeitig Raum lässt für die Gegenwart und so wertvolle Brücken schlägt.

Wenn du ein Gefühl für Irland bekommen möchtest

... dann lass' Maria Gillen ein paar Samen in deiner Seele ausbringen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 + 17 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to top